Sri Lanka vereint Kultur, Natur und herrliche Strandlandschaften.

Die Südküste von Sri Lanka bietet alles für eine erholsamen Urlaub, wie viele Lagunen, Flüsse, Sandstrände und beeindruckende Pflanzen. Außerdem gibt es an der Südküste viele dicht besiedelte Städte und Dörfer.

Von der Hafenstadt Galle aus gibt es viele Ausflugsmöglichkeiten, wie zu der Badebucht in Unawatuna, zu dem Fischerort Weligama oder einen Ausflug nach Mulgirigala zu den Felsentempeln. Weiterhin gibt es zahlreiche Freizeit- und Sportmöglichkeiten wie zum Beispiel Wandern oder Fahrrad fahren, weshalb auch dieser Teil des Landes ein beliebtes Urlaubsgebiet der Insel darstellt. Dieser Teil der Küste ist aber vor Allem bei Wassersportlern beliebt. Der Tauchsport kann an der gesamten Südküste betrieben werden, auch während der Regenzeit sind Tauchausflüge möglich.

Gerne organisiren wir individuelle Touren und Tagesausflüge für Sie: Bootstouren, Festung in Galle, Koggala-See, Kräutergarten,Märkte, Yala-Nationalpark, Massagen, Kandy… und vieles mehr

Ihr Tagesausflug könnte so aussehen: Eine Fahrt zum Koggala-See mit Zimtinsel. Machen Sie beispielsweise eine romantische Bootstour durch die nahe gelegenen Lagunen. Sehr interessant wird hier der Besuch einer Schildkrötenfarm oder einer Edelsteinmine sein. Außerdem könnten Sie den Regenwald besuchen. Endecken Sie die alte Kultur des Buddhismus!

Vorallem sollten Sie die Tempel in der Umgebung besichtigen!
Der Tempel in unserer Nähe ist zuständig für Meditation und um Energie zu tanken. Es steht Ihnen ein eigenes Fischerboot zur Verfügung (mit Angelausrüstung)! Die Anlage besitzt 14 Surfbretter zum Wellenreiten, es besteht die Möglichkeit einen Surflehrer zu organisieren. Möchten Sie die Gegend kennenlernen? Mofa- und Fahrräderverleih ist gegen Gebühr auch möglich. Desweiteren stehen Tuktuk-Fahrer auf Abruf bereit um Sie in die Stadt zu bringenken.

Die Hafenstadt Galle ist etwa 120 km von der Metropole Colombo entfernt und stellt die wichtigste Stadt dieser Region dar. Sie ist direkt mit dem Hauptbahnhof in Colombo verbunden. In der Kolonialzeit von Galle wurde hier eine Festung am Meer errichtet. Diese Festung und auch die Altstadt von Galle zählen zum Weltkulturerbe der UNESCO.